scheitern als Führungskraft

5 Maßnahmen für den sicheren Misserfolg

Wenn Sie sich fragen, wie Sie als Führungskraft garantiert keinen Erfolg bei Veränderungsprozessen in Ihrem Verantwortungsbereich erreichen, dann habe ich ich hier 5 Maßnahmen zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie sicheren Stillstand oder mindestens maximale Ineffizienz im Unternehmen erzeugen können:

Machen Sie Alles zur geheimen Verschlusssache

Eine sehr effektive Maßnahme, um allen Mitarbeitern das Gefühl zu geben, sie wären nicht wichtig genug, die Details von Veränderungen zu erfahren bzw. "eingeweiht" zu werden. Sie müssen also nichts anderes tun, als z. B. "Headlines" zu publizieren, ohne diese ergänzend zu erläutern. Am besten, Sie verweisen noch auf entsprechende "White Paper" oder "Strategiepläne", die Sie natürlich nicht zugänglich machen. Das sorgt für maximale Geheimniskrämerei, Frustration der "Nicht-Informierten" und ein andauernd hohes Level von Spekulationen.

Vermeiden Sie persönlichen Kontakt

Verwenden Sie ausschließlich schriftliche und indirekte Kommunikation und sorgen Sie dafür, dass Sie so wenig wie möglich persönlich erreichbar sind. Eine gut gebriefte Assistenz, die alles und jeden abblockt, wirkt hier wahre Wunder. Lassen Sie jegliche Kommunikation durch diesen "Assistenzfilter" laufen. Vermeiden Sie Sprechstunden, gemeinsames Mittagessen oder den Besuch der "Kaffee-Ecke". Die Nicht-Erreichbarkeitkeit ist ein wesentlicher Bestandteil von gelungener Intransparenz.

Sorgen Sie für unerreichbare Ziele

Eine perfekte Maßnahme für ein hohes Frustrationslevel bei Mitarbeitern. Zeigen Sie bei jeder sich ergebenden Möglichkeit, was das übergeordnete große Ziel ist und dass jeder einzelne Mitarbeiter direkt daran gemessen wird. Sie können diese Maßnahme dadurch verstärken, dass Sie gleichzeitig noch für maximale Un-Attraktivität" des Zieles sorgen und für sehr kurze Fristen für die Zielerreichung. Wenn Sie jetzt noch gekonnt verhindern, dass kleinere und womöglich erreichbare Zwischenziele definiert werden, dann sind Sie auf einem guten Weg.

Machen Sie Studien, perfektionieren Sie Ihr Angebot

Keine Entscheidung, ohne sorgfältigste Prüfung. Bevor eine neue Dienstleistung, ein neues Produkt gelauncht wird, sind große und detailierte Benchmarkstudien, Marktanalysen und erschöpfende Kundenbefragungen durchzuführen. Eine beliebte Ergänzung dazu sind sogenannte Blind-, Überkreuz- oder randomisierte Studien, die zur Verfizierung der ursprüglichen Studie geeignet erscheinen. Auch Gutachten oder wissenschaftliche Kooperationen zur Ermittlung noch fehlenden Grundlagenwissens sind bewährtes Mittel für die Verschleppung von Markteinführungen. Der Grundsatz: "Perfektion geht vor Nutzen", liefert hier wichtige Informationen für noch fehlende Schritte. Und ... vermeiden unbedingt jeglichen Einsatz von agilen Methoden.

Streuen Sie Gerüchte

Beliebte Maßnahme, um für andauernde Unsicherheit bei der Belegschaft zu sorgen. Gehen Sie in regelmäßigen Abständen durch Ihre Abteilungen und führen Sie laut Selbstgespräche zum Thema: "Welche Vorteile hat die Schließung dieser Abteilung?" Eine beliebte Variante ist auch der Dialog mit Ihrer Assistenz, einen Termin mit einer Unternehmensberatung zu organisieren, um die Umstrukturierung der Abteilung bewerten zu lassen. Aber Vorsicht! Lassen Sie sich nicht auf Diskussionen mit Mitarbeitern ein. Gehen Sie zügig und ohne Halt durch die Abteilung und ignorieren Sie die Anwesenheit anderer Personen. So sind Ihre Mitarbeiter zuverlässig und ganztägig mit der Aufarbeitung von Gerüchten beschäftigt.

Dies sind nur einige wenige Maßnahmen, die Sie bei Erzeugnung von Stillstand unterstützen können.

Hier noch eine BONUS-Maßnahme:


Steuern Sie Ihren Bereich mittels Kennzahlen und zwar ausschließlich mittels Kennzahlen. Das garantiert Ihnen maximale Sinnentleerung von Arbeit und entfernt Sie mit Sicherheit von dem, was Ihr Unternehmen und dessen Erfolg auszeichnet - den Menschen, deren Beziehungen, deren Werten und der Unternehmenskultur. Eine Sammlung von KPI's, Spreadsheets und Reports als wahrhaftige Steuerungs-Werkzeuge reichen vollkommen aus, um ein Unternehmen zuverlässig an die Wand zu fahren.


Sind Sie interessiert daran, zu erfahren, was erfolgreiche Führung ausmacht?

Möchten Sie herausfinden, was Sie dafür persönlich tun können?

Ist es Ihr Ziel, sich die dafür notwendigen Freiräume zu schaffen?


Wie ich Sie dabei unterstützen kann, beantworte ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen oder haben Sie Anmerkungen dazu? Dann würde ich mich freuen, wenn Sie einen Kommentar hinterlassen​. Oder Sie teilen diesen Beitrag auf Ihrem bevorzugtem sozialen Netzwerk.

Kommen Sie gut durch den Tag!​

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: